16.04.2005

Auszeichnung für Fakultät Produktionsmanagement

Zweifacher Gewinner des PDM-produktiv-Wettbewerbs auf der Hannover-Messe.

Das Ausbildungsprojekt ViEECO und ein Studentenprojekt mit der Fa. Walter Dittel unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin der Fakultät Produktionsmanagement, Hochschule Reutlingen, wurden auf der Hannover-Messe im PDM-produktiv-Wettbewerb vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer VDMA in zwei der vier Kategorien mit ersten Plätzen ausgezeichnet. Diese Auszeichnung unterstreicht den weit fortgeschrittenen Entwicklungsstand mit gleichzeitigem Praxisbezug im Forschungsbereich Produktdatenmanagement (PDM) und Collaboration in virtuellen Engineering-Teams an der Fakultät Produktionsmanagement, der als technologische Plattform die Produkte von PTC einsetzt.

Die Forschungsgruppe Produktdatenmanagement und Collaboration in virtuellen Engineering-Teams von Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin an der Fakultät Produktionsmanagement der Hochschule Reutlingen beschäftigt sich mit der Gestaltung von Entwicklungs- und Engineering-Prozessen in der Fabrikplanung und dem Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien für die Zusammenarbeit in virtuellen, d.h. räumlich und zeitlich getrennt arbeitenden Teams. Schwerpunkte sind dabei die Forschungsarbeiten in Zusammenarbeit mit anderen Universität und die Ausbildung in der Virtual Engineering and Education Company (ViEECO), die zwei Ziele verfolgt: Zum einen ist es eine virtuelle Firma, in der Studenten im Rahmen von Industrieprojektkooperationen mit Unternehmen Aufgaben in den Forschungsschwerpunkten bearbeiten. In diesem Kontext wurde auch das Projekt mit der Firma Walter Dittel, Landsberg, bearbeitet, das mit einem ersten Platz in der Kategorie PDM-Konzepte beim PDM-produktiv-Wettbewerb ausgezeichnet wurde. Zum andern sind in ViEECO (www.vieeco.net) zwei Planspiele zur Virtuellen Zusammenarbeit im Bereich Fabrikplanung und Logistikanlagenplanung integriert. Hier müssen die Studenten in räumlich verteilten Teams mit anderen Hochschulstudenten zusammen in vier Tagen eine komplexe Aufgabenstellung bearbeiten und präsentieren und dies alles mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik, da ein Face-to-Face-Treffen nicht möglich ist. Dieses Projekt wurde im PDM-produktiv-Wettbewerb in der Kategorie Hochschulen mit dem Hochschulförderpreis ausgezeichnet.

„Neben diesen Auszeichnung sind wir sehr stolz, dass wir bereits etliche Industriesponsoren für das Forschungs- und Lehrgebiet gewinnen konnten“, so Prof. Dr. Augustin, der namhafte Firmen wie PTC, die mit ihrer Software ProjectLink und Windchill die technologische Plattform für die Planspiele bereitstellen, Festo, Hewlett Packard, viastore, das Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement in Produktentwicklung, Produktion und Logistik, CoCreate und strategic enterprise bereits zu seinen Förderern zählen kann. „Da die Zeit auch für den Mittelstand mehr als reif für das Thema PDM ist, hoffen wir auf weitere Aufgabenstellungen, die wir in Studentenprojekten mit Firmen gemeinsam bearbeiten können“, so Prof. Dr. Augustin.